Bericht FDM AK 07.04.18 Würzburg

17 Teilnehmer trafen sich am 07.04.18  zum 9.Ganztagsarbeitskreis Franken.
Start war praktisches Üben von Entfalttechniken an der HWS.
Dann durften wir Originalvideos von 2001 mit Stephen Typaldos sehen.
Nach der Mittagspause kamen Patienten Behandlungen dran.
Beim ersten Patienten sahen wir sehr drastisch wie hartnäckig Zylinder sein können.
Der nächste Fall war ein uralt Triggerband, dass sich dann in Dehnposition mit isometrischer Spannung lösen lies.
Am Schluß kam eine Kollegin dran deren vermeintliche Faltung sich als Triggerbänder und Zylinder entpuppten.
Bei der Fragestunde lernten wir, daß auch ein Tinnitus hinterfragt werden kann und sich dann als TB oder Cyd entpuppt. Manchmal kann es auch hilfreich sein, ein Selfie vom Patienten auszudrucken und ihn seinen Schmerz einzeichnen zu lassen. Das hilft vom Kopf wegzukommen ebenso wie eine einfache schlichte Sprache.
Alles in allem wieder ein sehr lehrreich er und gelungener Austausch. (Bericht von D. Schirmacher)

 

Eine Antwort auf Bericht FDM AK 07.04.18 Würzburg

Leave a Reply