FDM International

FDM Global Organisation FDMGO

Die FDM Global Organisation FDMGO wurde am 25. September 2017 von der EFDMA (European Fascial Distortion Model Association), der American Fascial Distortion Model Association (AFDMA) und der FDM Asian Association (FAA) gegründet. Diese drei Gründungsmitglieder, jede von ihnen eine gemeinnützige Organisation, und ihr assoziierter Partner, die African Fascial Distortion Model Society (AFDMS), arbeiten eng in einer Konföderationsstruktur zusammen.
FDMGO zeigt die internationale Reichweite und Auswirkung auf das FDM. Das Ziel der FDMGO ist es, das FDM entsprechend der Arbeit und Veröffentlichungen von Stephen Typaldos D.O. zu schützen und zu verbreiten und den internationalen Austausch und die Entwicklung im Bereich FDM zu verbessern.

Die Aufgaben sind:

Alle Anstrengungen und Aktivitäten auf koordinierte, effiziente und effektive Weise zusammenzuführen, um

• die Lehre des Fasziendistorsionsmodells FDM, wie es von Stephen Typaldos D.O. entwickelt wurde zu schützen
• den internationalen FDM-Standard in Bezug auf Bildung und Zertifizierung aufrechtzuerhalten, die Bedingungen ständig zu verbessern und Qualitätsstandards zu schaffen.
• eine gemeinsame Corporate Identity zu schaffen und Richtlinien auszugeben, die alle Partner einhalten müssen
• den Inhalt des FDM IC basierend auf dem FDM nach dem Gründer Stephen Typaldos D.O. zu entwickeln und gemeinsam die Prüfungen für die Vergabe des FDM IC als internationalen Standard organisieren.
• Internationale Veranstaltungen zu organisieren, die sich auf die Verbreitung der FDM-Lehre konzentrieren.
• den internationalen Austausch und die Diskussion im Hinblick auf die FDM-Ausbildung und -Entwicklung zu verbessern.
• ein Konzepts für eine wiederkehrende internationale FDM-Scientific Conference zu entwickeln und diese zu organisieren.

Die internationalen Partner der EFDMA

Der internationale Austausch zum Thema FDM und der Typaldos-Methode ist ein Hauptaufgabengebiet der EFDMA. Gemeinsam mit den FDM-Vereinen in den USA, Japan und Afrika arbeitet die EFDMA ständig an Qualitätsstandards für die Lehre des Fasziendistorsionsmodells.

Zum Beispiel wurde 2011 der von allen FDM-Vereinen anerkannte Prüfungsstandard FDM International Certificate (FDM IC) eingeführt.

FDM in den USA

Die American FDM Association wurde 2007 gegründet. Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus erfahrenen FDM Praktikern, welche Stephen Typaldos D.O. großteils persönlich gekannt haben.
http://afdma.com/

Todd Capistrant DO

Todd Capistrant D.O. ist seit 11.03.2015 Präsident und leitet eine Tagesklinik in Fairbanks/Alaska. Als FDM Instruktor leitet er verschiedene FDM-Seminare in den USA.

Gayle Smith D.O.

Dr. Gayle Smith ist Assistenz Professor “of Osteopathic Principles and Practice” an der PNWU in Yakima, WA seit 2012. Sie hat ihren Abschluss am “Western University of Health Sciences College of Osteopathic Medicine of the Pacific” im Jahr 2009 gemacht. Neben dem Unterrichten hat sie eine kleine private Praxis und ist aktiv in der AFDMA tätig und sie ist designierte Präsidentin des AFDMA Vorstandes. Sie ist unter den ersten fünf Absolventen des FDM International Certificate in den USA und ist sehr enthusiastisch dabei Patienten zu helfen ihre Funktionen durch FDM wieder zugewinnen. Gayle ist designierte Präsidentin und wird im März 2019 Präsidentin der AFDMA.

Jose Figueroa

Infos folgen

Jennifer Ribar, D.O.

Jennifer Ribar, D. O., stammt ursprünglich aus Fairbanks , Alaska. Sie ist Absolventin der Pacific Northwest University of Health Sciences, College of Osteopathic Medicine in Yakima, Washington, wo sie das FDM Modell in ihrem ersten Jahr kennenlernte. Sie lebt derzeit in East Lansing, Michigan und arbeitet im „Osteopathic Neuromusculoskeletal Medicine (ONMM) residency program“ an der Michigan State University. Sie wendet das FDM bei vielen ihrer Patienten an der MSU an, und genießt wirklich Studenten zu unterrichten, und jeden, der über das FDM hören möchte. FDM ist ein integraler Bestandteil ihrer Praxis, und sie glaubt, dass viele ihrer Patienten Erfolge auf dieses wertvolle Werkzeug zurückzuführen sind. Sie hofft FDM Forschung in ihrer Zeit an der MSU integrieren zu können. Sie hat ein besonderes Interessen FDM bei Sportlern und bei Schmerzen im Beckenbereich anzuwenden. Als neues Mitglied des AFDMA Vorstandes hofft sie eine neue Perspektive und Energie in die schnell wachsenden Organisation zu bringen.

Gene Lenard DO


Gene Lenard D.O. ist FDM Instruktor und “Past- President” . Als Arzt setzt er die Ideen des FDM in seiner täglichen Arbeit in Kalifornien erfolgreich um.

Byron Perkins DO

Byron Perkins D.O. aus Anchorage/Alaska ist ein Gründungsmitglied der AFDMA und ” immediate Past-President”. Er leitet die Cornerstone Klinik in Anchorage, in der er das FDM tagtäglich erfolgreich anwendet. Als FDM-Instruktor brachte er das FDM auch nach Burkina Faso und in die Mongolei. Dr. Perkins wuchs in Japan auf und ist damit ein starkes Bindeglied zur FDM Asian Association (FAA).

Marjorie Kasten P.T.


Marjorie Kasten P.T. arbeitet seit 1997 für das FDM. Sie arbeitete mit Stephen Typaldos D.O. zusammen und unterstütze ihn in der Gestaltung und Verwirklichung seiner Lehrbücher und Vorträge. Sie ist durch ihr großes Wissen um die Geschichte des FDM eine wichtige Zeitzeugin und setzt das FDM in ihrem Beruf als Physiotherapeutin kreativ um. Sie entwickelte die FDM-Inversionstherapie, welche sie in den USA, Japan und zuletzt auch in Wien und Osnabrück lehrt. Marjorie Kasten ist Autorin der Bücher An Introduction to the Fascial Distortion Model und Which Way is Up When You’re Upside Down? (FDM Inversion Therapy). Sie ist derzeit Kassier der AFDMA.

Ann Shea S.O.

Ann Shea ist ausgebildete Audiologin und AFDMA Vorstandsmitglied. Durch ihre persönliche Verbindung mit Stephen Typaldos D.O. ist ihr das FDM ein besonderes Anliegen.

Holly Macriss

Holly Macriss aus Sacramento, Kalifornien ist die  Geschäftsführerin der AFDMA. Sie war als Geschäftsführerin bei der Alaska Osteopathic Medical Association (AKOMA) tätig, als Stephen Typaldos im Jahr 2004 zum ersten Mal nach Alaska ging. Holly erlebte die Begeisterung der Ärzte die an seinen Seminaren teilnahmen und wurde zu einem großen Förderer und Befürworter von Dr. Typaldos und dem FDM-Training.


FDM in Japan

Keisuke Tanaka FDM.O. gründete die FDM Asian Association. Gemeinsam mit Kohei Iwata leitet er die Geschicke der FAA.
http://www.fdm.cc/

Keisuke Tanaka FDM.O.

Keisuke Tanaka lebt und arbeitet in Fukuoka/Japan und unterrichtet das FDM seit 2005. Durch sein großes Wissen im Bereich des FDM, vor allem auch in der praktischen Umsetzung, ist er eine wichtige Persönlichkeit, FDM im Sinne von Stephen Typaldos D.O. zu lehren und weiter in der Medizin zu verankern.

Kohei Iwata

Kohei Iwata lebt und arbeitet in Fukuoka. Der Osteopath (und Karatemeister) leitet gemeinsam mit Keisuke Tanaka die FDM-Seminare in Japan. Er ist der zweite FDM-Instruktor in Japan.


FDM in Africa

Dr. Byron Perkins kam über ein soziales Projekt in Kontakt mit Burkina Faso. Seit 2010 veranstaltet er gemeinsam mit Dr. Georg Harrer und weiteren Mitgliedern der EFDMA FDM-Kurse in Burkina Faso. Seit 2011 gibt es eine afrikanische FDM-Gesellschaft unter der Leitung von Harouna Diallo.

Harouna Diallo

Harouna Diallo, ein Kinesiotherapeut aus Burkina Faso, war von Beginn an fasziniert, wie mit Hilfe des FDM ohne aufwändige Apparate-Medizin, Patienten rasch und einfach geholfen werden konnte. Hospitationen bei Dr. Perkins in den USA und die Teilnahme am 5. FDM Weltkongress in Wien 2011 bewegten ihn, die SAMDF, die afrikanische FDM-Gesellschaft zu gründen.

Alle Rechte vorbehalten | Imprint